MLaw Alexandra J. B. Strange
Partnerin / Rechtsanwältin

MLaw Alexandra J. B. Strange

Alexandra Josephine Benedicte Strange wurde 2015 als Anwältin zugelassen und ist Mitglied des Schweizerischen und Zürcher Anwaltsverbandes

Ausbildung und Erfahrung

  • Studium der Rechtswissenschaften, Universitäten Zürich und Kopenhagen, 2006 – 2013
  • Abschluss juristisches Studium (MLaw) an der Universität Zürich mit besonderer Auszeichnung, 2013
  • Substitutin in einer führenden internationalen Anwaltskanzlei in Zürich, 2014
  • Anwaltspatent, Kanton Zürich 2015
  • Rechtsanwältin in einer der führenden Wirtschaftskanzleien der Schweiz, 2015 – 2019
  • Partnerin bei Habibian Strange Rechtsanwälte seit 2019

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Erbrecht und Nachlassplanung
  • Stiftungs- und Vereinsrecht
  • Ehe- und Familienrecht
  • Kunstrecht
  • Stockwerkeigentumsrecht
  • Mietrecht
  • Externer Rechtsdienst für Unternehmen

Mitgliedschaften

  • Schweizerischer Anwaltsverband (SAV)
  • Zürcher Anwaltsverband (ZAV)
  • Fachgruppe Erbrecht (ZAV)

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Dänisch

Publikationen/Interviews

  • Mehr Rechte für Flugpassagiere bei Flugverspätung, Konsumentenschutzrecht, EuroBaker Winter 2013, Nr. 65. S. 15-16
  • Verfassungskonformität der im Rahmen der Totalrevision des Alkoholgesetzes geplanten Ausbeutebesteuerung, Gutachten im Auftrag der Eidgenössischen Alkoholverwaltung, August 2013 (gemeinsam mit René Matteotti)
  • Grundlagen für Compliance, Schweiz, in: Inderst / Bannenberg / Poppe (Hrsg.), Compliance, Aufbau – Management – Risikobereiche, Heidelberg / München / Landsberg / Frechen / Hamburg 2013, S. 78-105 (zusammen mit Herbert Wohlmann und Mark Livschitz)
  • Schnapsideen in der Spirituosengesetzgebung, in: Uttinger / Rentzsch / Luzi (Hrsg.), Dogmatik und Praxis im Steuerrecht, Zürich 2014, S. 23-49
  • Der Dialog der Aktiengesellschaft mit den Stimmrechtsberatern, SZW 2014, 284-321